kleinerMilchbart auf Facebook folgen kleinerMilchbart auf Instagram folgen Google Plus Newsfeed abonnieren

Donnerstag, 8. Februar 2018

*Werbung* Getestet: Lernspaß Spieltisch von Fisher Price

Kennt ihr eigentlich Lern- bzw Spieltische? Ich habe diese Teile vor meiner Zeit als Mama immer als absolute Krachmacher erlebt. Für sinnlos empfunden und lästig. Krachmacher aus dem Kinderzimmer. Ich hatte immer das Bild, das Kinder und die Eltern irgendwann nur noch genervt sind.

Nun hatte ich die spannende Möglichkeit gemeinsam mit meinem Milchbärtchen einen Spielspaß Lerntisch von Fisher Price zu testen und zu bewerten.

Eine spannende Aufgabe - zumal ich ja doch voreingenommen war. Begleitet mich daher auf einen kleinen Ausflug in die neue Spiel- und Spaßwelt die ich mit meinem Milchbärtchen erforsche.

Lernspaß Spieltisch | Aufbau

Zu erst, wie ist der Tisch aufgebaut. Zuerst einmal hat er vier Beine, das machte einen Tisch ja aus. Zugegeben, wie haben diese oft abgebaut, weil das Milchbärtchen noch nicht so stabil stehen kann. Aber sind die Beine dran, steht der Tisch sehr stabil.

Auf dem Spieltisch selbst gibt es jede Menge zu entdecken. Es gibt fünf Bereiche, die Grob- Feinmotorik fördern sollen: Hündchens Zuhause, der Markt, der Zoo, der Bauernhof und ein interaktiver Telefonknopf mit einem mobilen Telefon.

Insgesamt blinken neun verschiedene Lichter und mehr als 120 Lieder, Sätze oder Melodien werden abgespielt.

Dem Entdeckungsdrang sind also keine Grenzen gesetzt. Hinzu kommt das der Lernspaß Spieltisch 

Für alle die sich jetzt an meine ersten Sätze erinnern, der Krachmacher. Gleich als erstes habe ich geschaut ob es einen, wie ich es nenne "Eltern-Rettungs-Knopf" gibt- ja es gibt ihn. Man kann leicht die Lautstärke der Melodien und Sätze regeln und wenn es dann für alle zu viel ist, kann man die Töne auch ganz ausstellen.

Zugegeben das Ausschalten ist aber zu keinem Zeitpunkt notwendig gewesen, denn die Lautstärke an sich ist sehr angenehm. Viel wichtiger als das ist aber was sollen diese Möglichkeiten bringen.

Lernspaß Spieltisch | Lernen

Als Mama möchte ich natürlich mein Milchbärtchen fördern und manchmal auch fordern. Vor allem aber ist es mein Herzenswunsch, das sie die Welt entdeckt und auch diesen Lerntisch. Ab etwa 6 Monaten bis etwa 36 Monaten ist der Lerntisch empfohlen. Das Lernen und Entdecken wird in drei verschiedenen Stufen, den Smart-Stages, ermöglicht.

Stufe 1 
Diese Stufe soll das Entdecken fördern. Dabei werden einfache Wörter und Geräusche verwendet. Tatsächlich soll so die Neugier geweckt werden

Stufe 2
Diese Stufe regt zum Mitmachen an. Auch einfache Wörter in englischer Sprache sind in dieser Stufe integriert. Dem Kind werden in dieser Stufe auch Fragen gestellt und Anregungen zum Mitmachen gegeben.

Stufe 3
Die Stufe die wohl alle Eltern herbeisehnen - Rollenspiele, Mitmachen und Fantasie werden hier gefördert. In dieser Stufe spielt das Kind ganz aktiv und ich denke auch selbstständig.

Wir haben uns während des Tests meist in den Stufen 1 oder 2 aufgehalten- das Milchbärtchen ist gerade 10 Monate alt. Ich wollte sie auch nicht überfordern. Sie soll Spaß beim Entdecken haben. Ob das wirklich so ist, haben wir direkt probiert.

Lernspaß Spieltisch | Härtetest

Wir haben also den Tisch in unser Wohnzimmer gestellt. Der Platz wo unser Milchbärtchen am liebsten spielt. Dort sind auch alle anderen Spielsachen. Allerdings waren bisher Rasseln, Klappern oder Kuscheltiere ausreichend. Den Tisch haben wir nun dazugestellt.

Unser Milchbärtchen hat sich sofort ans Entdecken gemacht. Sie hat alle Knöpfe inspiziert und jede Tür geöffnet. Recht schnell hat sie merkt was sie drücken muss um ihre Lieblingslinder zu hören. Besonders begeistert hat sie der Bauernhof. Die lustigen und kurzen Lieder zu den Tieren haben sie jedes Mal zum Lachen gebracht. 

Aber auch Hündchens zuhause war eine Ihrer Lieblingsbereiche - dort konnte sie das Licht an uns ausschalten oder das "ABC-Lied" hören. Dieses Lied hat sie sich meist angemacht und dann hat sie dazu geklatscht oder gewippt. 

Als wir die Stufe 2, die auch Englische Wörter mit verwendet, probiert haben. Ist sie weiter neugierig geblieben, allerdings hat sie mich bei den englischen Worten eher verwundert angeschaut. Ich persönlich das diese Stufe erst ab 1 oder 1,5 vielleicht auch erst ab 2 richtig spannend wird. Bis dahin spricht sie vielleicht schon ihre ersten Worte. Ich denke, das ist dann der richtige Moment um eine Stufe höher zu schalten. 

Mein Milchbärtchen ist durchaus noch etwas grober mit ihren kleinen Fingerchen unterwegs. Sie drückte gerade am Anfang ziemlich wild auf die Knöpfe. Manchmal zog sie auch an den beweglichen Teilen. Hierbei ist aufgefallen das die Verarbeitung des Tisches sehr solide ist, das heißt, selbst wenn die Kinder mehrfach etwas grober auf die Tasten drücken, hält das der Tisch aus. Kleinteile oder Lose Knöpfe - die schnell in den Mund wandern können - gibt es nicht. Das beruhigt mich als Mama natürlich sehr.

Lernspaß Spieltisch | Fazit

Ich als Gegner von solchen Interaktiven, "krachmachenden" Spielsachen muss tatsächlich meine Meinung anpassen. Das Milchbärtchen hat jede Menge Spaß beim Spielen, beim Entdecken und beim Probieren. Sie liebt es die Knöpfe zu drücken, Türen zu öffnen und zu schauen was wo und wie passiert und möglich ist.


Über diese Entwicklung freue ich mich natürlich sehr. Durch die robuste Verarbeitung ist der Tisch stabil und sicher auch in einige Monaten oder Jahren noch ein spannendes Spielzeug.

Die drei Stufen ermöglichen es, das Kinder und Eltern immer neue Funktionen entdecken. Ich freue mich auch jetzt schon auf die Zeit, wo das Milchbärtchen bereit für Rollenspiele ist und wir, z.B. gemeinsam telefonieren.

Selbst nach einigen Tagen bzw Wochen spielt sie noch immer gern mit dem Tisch. Je nach Tages-form hat sie eine Vorliebe für einen Bereich oder sie spielt sich durch alle Bereiche. Wann immer es ans Spielen geht, ist der Lernspaß Spieltisch von Fisher Price nicht mehr wegzudenken. 

Probiert es selbst einmal aus, ihr und eure Kleinen werden viel Spaß haben.







Keine Kommentare:

KleinerMilchbart ist auch hier:

kleinerMilchbart auf Facebook folgen kleinerMilchbart auf Instagram folgen Google Plus Newsfeed abonnieren
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...